Deine geliebte Game Gear Konsole gibt kein Ton von sich, zeigt kein Bild oder geht überhaupt nicht mehr an? Daran sind zu 98% die Kondensatoren schuld. Diese laufen meistens nach längerem nicht benutzen der Konsole aus.

Ein Langzeittest hat gezeigt, wenn die GameGear alle paar Monate (4-6 Monate) für 5 Minuten eingeschaltet wird, dass die Kondensatoren weit über 15 Jahre leben. Wird die Konsole über mehrere Jahre nicht eingeschaltet, so haben die eingebauten Kondensatoren die Eigenschaft ziemlich schnell das Zeitliche zu segnen.

Mit etwas handwerklichen Geschick und der benötigten Ausrüstung, kannst du Dir mit Hilfe dieser Anleitung deine Game Gear wieder fit machen. In dieser Anleitung verwenden wir unser angebotenes Kondensatoren Set. Alle Teile sind bereits beschriftet. Mit dieser Anleitung kannst du alle Kondensatoren an die richtige Stelle löten.

HINWEIS: Der ganze Tausch der Kondensatoren sollte in einem gut durchlüfteten Raum stattfinden, da die ausgelaufenen Kondensatoren beim Löten nach Pumapisse stinken! Ja Pumapisse, so auch die Erfahrungen vieler im Internet 😉

Werkzeug und Material

  • Lötkolben und Lötzinn
  • Feine Lötzspitze
  • Kreuz-Schraubendreher
  • Spitze Zange
  • 4,5mm Sicherheitsschrauben Bit
  • Isopropanol (zum Reinigen)
  • 1 x Game Gear mit 6 AA Batterien 😉

In 7 einfachen Schritten alle Kondensatoren tauschen

Schritt 1: Öffnen des Gehäuses

Damit du mit dem Tausch der Kondensatoren anfangen kannst öffnen wir zuerst das Gehäuse. Es ist mit 6 Kreuzschrauben und einer 4,5mm Sicherheitsschraube zusammengeschraubt. Im zweiten Bild haben wir alle Schrauben gekennzeichnet.

Schritt 2: Platinen von einander trennen

Nachdem das Gehäuse aufgeschraubt ist hat man zwei Gehäuseteile die miteinander verbunden sind. Dazu einfach die drei Pinstecker durch herausziehen voneinander lösen.

Insgesamt hat die Game Gear drei Platinen die jeweils unterschiedliche Funktionen haben.
Rot markierte Platine ist das Hauptboard für die Videoübertragung bzw. Darstellung
Blau markierte Platine ist für den Sound zuständig
Grün markierte Platine ist für die komplette Stromversorgung zuständig

Schritt 3: Grundsätzliches zu Kondensatoren

Kondensatoren haben einen Plus und einen Minus Pol. Wichtig ist beim Einbau genau darauf zu achten. Um direkt zu wissen, wo sich ein Plus bzw. Minus Pol befindet, findest du hier ein paar erklärende Bilder. Auf den “normalen” Kondensatoren ist ein Minus Zeichen angebracht. Bei den kleinen SMD Kondensatoren ist der Minus Pol schwarz markiert. Auch auf der Game Gear Platine ist jeweils +/- gekennzeichnet.

Zur Verdeutlichung haben wir hier ein paar Beispiele eingefärbt:
Magenta = PLUS
Blau = MINUS

Schritt 4: Hauptplatine bzw. Videoplatine Kondensatoren tauschen

Es gibt zwei Baureihen der Hauptplatine. Diese unterscheiden sich bei der Anordnung der Kondensatoren bzw. bei der einen Baureihe gibt es einen Kondensator mehr. Hier einmal die beiden Platinen und Anordnung der Kondensatoren mit Nummern:

Mit dem Kondensatoren Set von uns erhälst du fertig beschrifte Kondensatoren. Dies macht es kinderleicht zu erkennen, welcher Kondensator mit welchem neuem Kondensator getauscht werden muss 🙂

Da das Grundlegende geklärt ist, kann der eigentliche Lötvorgang stattfinden. Dazu in der nummerierten Grafik sich den passenden Kondensator aussuchen und wie folgt auf die Platine anlöten. Die Platine muss nicht extra aus dem Gehäuse gelöst werden.

Zuerst entfernen wir den alten Kondensator. Dazu mit einer spitzen Zange den Kondensator anheben, sodass er auf der Platine nicht mehr aufliegt und hochkant steht. Jetzt kannst du mit deinem Lötkolben den Kondensator auslöten. Bei manchen Kondensatoren ist überhaupt kein Halt mehr vorhanden. Diese kannst du auch mit einer Zange und etwas Kraft entfernen. Anschließend die Stelle mit etwas Isopropanol reinigen und mit Lötzinn den neuen Kondensator auflöten. Diesen Vorgang mit allen Kondensatoren auf der Videoplatine durchführen.

Schritt 5: Kondensatoren auf der Soundplatine tauschen

Als Erstes muss das Blech entfernt werden, damit wir an die Soundplatine gelangen. Die Soundplatine ist mit drei Kreuzschrauben am Gehäuse befestigt. Diese müssen gelöst werden damit die Platine entfernt werden kann.

Wie bereits in Schritt 4 erklärt sind unsere Kondensatoren beschriftet und auch Grafisch hier nummeriert. In unserem Set sind die SMD Kondensatoren S1 größer und die S2 kleiner als die Verbauten. Das erleichtert den Einbau, wie wir mit der Zeit festgestellt haben.

Schritt 6: Kondensatoren auf der Netzteilplatine tauschen

Auf der Netzteilplatine sind lediglich drei Kondensatoren zu tauschen. Dazu muss vorher das schwarze Plastik entfernt werden. Dieses ist lediglich festgeklebt und lässt sich durch ein bisschen Kraft ablösen. Jetzt die zwei Kreuzschrauben lösen und die Platine aus dem Gehäuse entfernen.

Mit dem Lötkolben die alten Kondensatoren auslöten. Nun den neuen Kondensator durchstecken und auf die passende Größe abschneiden. Anschließend mit etwas Lötzinn auf der Rückseite festlöten.

Schritt 7: Zusammenbauen und testen

Nachdem alle Kondensatoren (oder nur die man benötigt hat) getauscht sind, kann alles wieder zusammengeschraubt werden. Batterien einlegen und seine funktionsfähige Game Gear genießen 😀

Sollte z.B. noch immer kein Bild zu sehen sein müssen die Lötpunkte der Kondensatoren nochmal durchgegangen und entsprechend nachgelötet werden.

Jetzt hast du selber deine Game Gear wieder fit gemacht 🙂

Hinweis: Wir haften nicht für Handhabungsfehler und fehlerhafte Produkte. Die Anleitung soll lediglich eine Möglichkeit und Hilfestellung bieten. Der Autor selbst hat den Text mit besten Wissen und Gewissen geschrieben. Es kann keine Vollständigkeit noch kann die absolute Risikofreiheit der dargebotenen Informationen garantiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.