Videospiel TETRIS – Hintergrund und Wissenswertes

1984 kam einem Russen die Idee, sein beliebtes Kinderspiel Pentomino elektronisch abzubilden. Pentomino ist ein puzzelartiges Spiel, bei dem man Blöcke gekonnt aufeinander stapeln muss. Das Spiel TETRIS wurde von Alexei Paschitnow programmiert. Dazu verwendete er einen Elektronika 60 Rechner.

Zuerst breitete sich das Videospiel in der kompletten Sowjetunion aus. Nach und nach schwappte es in den Westen über.

Erst durch Nintendo ging das Spiel TETRIS viral. Es verbreitete sich durch die Videospielkonsole Nintendo Entertainment System (NES) mit ca. 8 Millionen verkauften Modulen. Dies wurde jedoch bei Weitem durch den GameBoy Classic getoppt. Mit ungefähr 70 Millionen verkauften Modulen. Dies lag aber auch zum größten Teil daran, dass es sich hier um das erste GameBoy Spiel handelte. Bei der Erstausstattung des GameBoy Classics war es in vielen Varianten direkt mit beinhaltet. Hier setzte sich das Spiel TETRIS gegen das Spiel super Mario Land durch. Nach einer Analyse ging Nintendo davon aus, dass TETRIS besser für die breite Masse geeignet ist. Nintendo traf damit voll ins Schwarze.

 

Weitere Informationen zu Tetris und den Hintergründen findet man unter https://de.wikipedia.org/wiki/Tetris

Ähnliche Blogartikel

2 Kommentare zu “Tetris – das beliebteste Kultspiel aller Zeiten

  1. Mama sagt:

    Schönen guten Tag 🙂

    Als ich Tetris das erste Mal spielte, war ich sofort fasziniert. Wenn man mal damit anfing, konnte man so schnell nicht mehr aufhören. Tolles Spiel!

  2. Nemesis sagt:

    Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Stunden ich als Kind Tetris auf dem GameBoy Classic gezockt hab..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.