Wie schraube ich einen GameBoy auseinander?

Zutaten:

  • Tri-Wing Schraubendreher
  • Kreuz Schraubendreher

1. Schritt

Lege den GameBoy auf die Vorderseite auf einen stabilen Untergrund. Am Besten legst du noch ein Tuch unter, wenn du nicht vorhast die Displayscheibe zu tauschen.

Die Displayscheibe ist relativ empfindlich. Wir legen immer ein Küchentuch unter, unabhängig davon, ob die Scheibe am Ende getauscht wird oder nicht.

2. Schritt

Entferne den Batteriefachdeckel um an die versteckten Schrauben zu kommen. Wichtig! Bevor du das Schrauben beginnst entferne alle Batterien und ggf. Ladegeräte.

3. Schritt

Entferne alle 6 Schrauben mit dem passenden Schraubendreher.

4. Schritt

Nun kannst du den GameBoy vorsichtig öffnen.

5. Schritt

Die beiden Hälften sind nun nur noch durch das Flachbandkabel miteinander verbunden. Dieses entferne behutsam aus der Rückseite. Zugrichtung zu Dir.

6. Schritt

Als Erstes kümmern wir uns um die Vorderseite und entfernen dort alle 10 Schrauben um die Platine vom Gehäuse lösen zu können. Die Platine muss sowohl oben als auch unten kurz angehoben werden. Nun kannst du mit “etwas” Kraft die Platine gerade anheben.

7. Schritt

Besitzt der GameBoy eine Displayscheibe, die du entfernen möchtest, kannst du diese nun mit mehr oder weniger Druck von innen entfernen. Weitere Tipps und Tricks gibt es hierzu in einem kommenden Artikel : “Wie entferne/tausche ich eine Displayscheibe”.

8. Schritt

Als Nächstes kümmern wir uns um die Rückseite. Hier müssen insgesamt 4 Schrauben gelöst werden. Nun kann man durch gerades Anheben die Platine entfernen.

9. Schritt

Jetzt kann man das Schutzblech ebenfalls entfernen, indem man 4 Schrauben herausdreht.

10. Schritt

Zuletzt entfernen wir noch die Batteriekontakte. Hierzu kannst du einen Schraubendreher als Hilfsmittel verwenden. Mit diesem drückst du den Nippel der Batteriekontakte ein, damit es sich aus der Verankerung löst.

Du hast es geschafft und deinen GameBoy in Einzelteile zerlegt 🙂

Die Entfernung von Silikonknöpfen und Buttons sind in unseren Augen selbsterklärend und wurde deshalb in der Anleitung nicht mit aufgeführt. Solltest du dennoch Fragen haben, darfst du uns gerne eine Nachricht schreiben.

Back to list

Ähnliche Blogartikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert